Dipl. oec. troph. Ruth Rieckmann

Beratung für Schwerkranke und Angehörige

Ernährung und Selbstfürsorge

Spürbar mehr Wohlbefinden

Ruth Rieckmann
Ernährungsberaterin VDOE und TCM
Palliative Care
Als zertifizierte Diplom-Oecotrophologin habe ich mich auf ganzheitliche Beratung von unheilbar Erkrankten und ihren Angehörigen spezialisiert. Ab der Diagnose der Erkrankung bis zum Lebensende biete ich an den Verlauf angepasste Unterstützung an. Sie zielt darauf ab, Selbstbestimmung und Lebensqualität bis zuletzt zu fördern. Sie hilft herauszufinden, was für Ihre Lebensqualität wichtig ist und was Sie dazu beitragen oder entscheiden können. Je nach Bedarf berate ich Betroffene, Angehörige oder beide gemeinsam.

Leben gestalten bis zuletzt durch Ernährungsberatung

Die Folgen einer nicht heilbaren Erkrankung belasten Betroffene und Angehörige. Neben zunehmenden Beschwerden durch die Erkrankung können auch Therapien und Medikamente unangenehme Nebenwirkungen haben. Insbesondere die Ernährung wirft viele Fragen auf. Zahlreiche Entscheidungen – was möchte ich, was nicht – lösen Stress aus. Wir erarbeiten gemeinsam, wie Sie Ernährung, Bewegung und Selbsthilfetechniken zur Stressbewältigung anwenden können, um Ihre Herausforderungen zu meistern. Der Einfluss von Ernährung, Lebensstil und einfachen Übungen zur Stressbewältigung wird unterschätzt. Seit über zehn Jahren berate ich auch bei schweren Erkrankungen und mache die Erfahrung:

Angepasste Ernährung lindert körperliche Beschwerden

  • Erschöpfung und Kraftlosigkeit
  • Appetitlosigkeit, Völlegefühl und Übelkeit
  • Mundtrockenheit und Schluckstörungen
  • Durchfall oder Verstopfung
  • Untergewicht und Muskelabbau

Spezielle Nahrungsmittel und Speisen kräftigen

  • hochkalorische Nahrung
  • Kraftsuppen und Hausmittel
  • Nahrungsergänzung

Stressbedingte Symptome von Angehörigen lassen sich lindern

  • Heiß- und Süßhunger
  • Reizdarm, – magen, Sodbrennen
  • Störungen von Zucker- und Fettstoffwechsel
  • Bluthochdruck
  • Gewichtszunahme, auch durch Psychopharmaka
  • Nervöse Unruhe und Schlafstörungen

Gute Ernährungsentscheidungen erleichtern Krisen und das Lebensende

  • Ernährung beim Wechsel in die Klinik, das Hospiz oder nach Hause
  • Parenterale oder enterale Ernährung
  • Ernährung und Flüssigkeit am Lebensende
  • kreative Schaumkost und Mundpflege „Genuss statt Muss“

Professionelle Kooperation

Ich kooperiere mit Haus- und FachärztInnen, Institutionen der Hospiz- und Palliativversorgung, PsychoonkologInnen, PsychotherapeutInnen und Schwerpunktpraxen für chinesische Medizin. Meine Beratung ist produktneutral und stützt sich auf wissenschaftliche Erkenntnisse und evidenzbasierte Leitlinien. Bei Bedarf nutze ich neben der Ernährungswissenschaft ergänzend chinesische Medizin, z.B. für individuelle Kraftbrühenrezepte oder einfache Body-Mind-Übungen zur Stressreduktion.

Krankenkassen bezuschussen ernährungstherapeutische Beratung

Voraussetzung dafür ist eine ärztliche Zuweisung mit dem Formular „ärztliche Notwendigkeitbescheinigung“. Dies ist ein Routinevorgang für Arztpraxen und gesetzliche Krankenkassen. Oft reicht ein Telefonat mit der Krankenkasse zur Bewilligung aus. Als vom Berufsverband Oecotrophologie e.V. zertifizierte Ernährungsberaterin erfülle ich die Voraussetzungen. Hier können Sie Informationen zur Bezuschussung durch gesetzliche Krankenkassen und eine Notwendigkeitsbescheinigung als PDF-Dokument herunterladen und ausdrucken.

Beratungstermine können Sie unter der Telefonnummer
0228 964 990 11 vereinbaren.

Beratungen finden in der Praxis in Bonn statt .
Bei Bedarf berate ich nach vorheriger Absprache auch telefonisch oder per Videokonferenz.

Dipl. oec. troph. Ruth Rieckmann
Elisabeth-Enseling-Str. 33
D-53121 Bonn
Tel. 0228 964 990 11
E-Mail: kontakt@ruthrieckmann.de
www.ruthrieckmann.de